Willkommen

Willkommen bei der Evangelischen Kirchengemeinde Duisburg — Neudorf — Ost

 

Infor­ma­tio­nen zum Gottes­di­en­st­be­such im Gemein­dezen­trum Wild­str. 31

  • Der Gottes­di­en­st­be­such ist nur mit tele­fonis­ch­er Anmel­dung di.-do. 10.00 Uhr — 12.00 Uhr im Pfar­rbüro unter 0203/353149 möglich.
  • Sind die vorhan­de­nen, begren­zten Sitz­plätze beset­zt, ist kein weit­er­er Ein­lass möglich.
  • Beim Betreten des Gebäudes, während des Gottes­di­en­stes und beim Ver­lassen des Gottes­di­en­stes, beste­ht Mund-Nasen-Maskenpflicht.
  • Eine Teilnehmer/innendokumentation beim Besuch des Gottes­di­en­stes zur Nachver­fol­gung evtl. Infek­tions­ket­ten ist verpflich­t­end.
    Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wer­den in einem geschlosse­nen Umschlag 4 Wochen sich­er auf­be­wahrt und anschließend ver­nichtet.
    Sie wer­den zwis­chen­zeitlich nur auf Ver­lan­gen den Gesund­heits­be­hör­den offen­gelegt.
  • Wir bit­ten Sie drin­gend, während des Besuch­es des Gebäudes die notwendi­gen Sicher­heitsab­stände von mind. 1,50 m einzuhal­ten.
  • Das eigen­ständi­ge Verän­dern der aufgestell­ten Sit­zord­nung ist nicht ges­tat­tet.

Ins­beson­dere Men­schen mit Erkrankun­gen und Vor­erkrankun­gen, die einen schw­eren Ver­lauf ein­er Infek­tion mit dem Coro­n­avirus begün­sti­gen
und auch Ange­höri­gen von Risiko­grup­pen wird drin­gend emp­fohlen, zur Zeit noch nicht an den Gottes­di­en­sten teilzunehmen.

Beson­ders weisen wir daraufhin, dass akut an COVID-19 erkrank­te Per­so­n­en, oder Per­so­n­en mit  Symp­tomen eines grip­palen Infek­ts,
nicht am Gottes­di­enst teil­nehmen dür­fen.

Wir wer­den Sie auch auf dieser Web­site regelmäßig über weit­ere Entscheidungen/Entwicklungen informieren.

Beacht­en Sie auch bitte die Aushänge im Schaukas­ten am Gemein­dezen­trum Wild­str. 31

Unser Pfar­rbüro ist nach wie vor nur tele­fonisch unter 0203 / 353149 oder per E‑Mail pfarrbuero.neudorf-ost@ekir.de zu erre­ichen.

Die Evan­ge­lis­che Kirchenge­meinde Duis­burg Neu­dorf-Ost erstreckt sich von der Uni­ver­sität Duis­burg bis zum Sport­park Wedau und liegt am Rand
des Duis­burg-Mül­heimer Walds.

Tre­ff­punkt  des Gemein­delebens ist unser Gemein­dezen­trum in der Wild­strasse 31 , das wir 2005/ 6  ren­oviert und erweit­ert haben.

Wir sind stolz, dass es mit der Anerken­nung “bester Bau am Nieder­rhein 2006” aus­geze­ich­net wurde.
Mit sein­er gelun­genen Verbindung zwis­chen Alt- und Neubau, Tra­di­tion und Vision bringt es auf seine Art zum Aus­druck, was uns wichtig ist:

Eine ein­ladende, zuge­hende und ausstrahlende Gemeinde für die Men­schen in unserem Stadt­teil und in der Stadt zu sein.

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide